biographie

 

Maria-Theresia Kaltenmaier, geboren 1966 in Heidelberg, studierte Romanistik (Französisch, Spanisch, Italienisch) und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gesamthochschule Kassel, der Universidad de Santiago de Compostela, Spanien und der Université d’Angers, Frankreich. 1996 schloss ich das Studium mit einem Diplom in Romanistik ab. Thema der Abschlussarbeit war „Die französische Aufklärung und spanische Reaktionen“. 1994 legte ich das Diploma Superior de Español como Lengua Extranjera des Instituto Cervantes ab.

Seit 1997 übersetze ich aus den romanischen Sprachen und dem Englischen. Mehrere Jahre arbeitete ich als Übersetzerin für das Europäische Parlament und das Übersetzungsbüro für die Einrichtungen der Europäischen Union in Luxemburg sowie als Korrektorin für das das Verlagshaus der EU, das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union. Im Baskenland, Spanien, und in Chania, Griechenland, war ich als Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache und Spanisch tätig.

Nach einem Arbeitsaufenthalt 2004 beim europäischen Kultursender ARTE in Straßburg und der Übersetzung von Untertiteln und Sprechertexten zu Dokumentarfilmen ist der Bereich Film und Kunst stärker in den Vordergrund getreten. Seit 2004 beschäftige ich mich mit der griechischen Sprache. Übersetzungen im Bereich Fremdenverkehr, Kultur und insbesondere von Presseartikeln sind daraus entstanden. 2012 erlangte ich das Zertifikat zum Nachweis von Griechischkenntnissen (Πιστοποίηση Ελληνομάθειας).

2007 legte ich das Zertifikat fremdsprachliche Erwachsenenbildung und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Trier ab. Ich bin Mitglied des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer BDÜ, und darin Ko-Leiterin der Regionalgruppe Heilbronn im Landesverband Baden-Württemberg, wie auch Mitglied des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. VdÜ sowie Gründungsmitglied des Luxemburger Übersetzer- und Dolmetscherverbands ALTI und seit 2009 beeidigte Übersetzerin vor dem Obersten Gerichtshof des Großherzogtums Luxemburg. Ich besuche regelmäßig Fachveranstaltungen.

Ich lebe und arbeite in Luxemburg und Chania, Griechenland.

 

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!